Max-Planck-Institut für Polymerforschung



Lothar Brombacher



Juni 1973 Allgemeine Hochschulreife, humanistisches Gymnasium
"Kolleg St. Sebastian" in Stegen, Baden-Württemberg 
 
Oktober 1973 Bundessieger, Bundeswettbewerb Mathematik des
Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft; 
Aufnahme in die Studienstiftung des deutschen Volkes
 
Mai 1982 Abschluß des Physikstudiums an der Universität Freiburg;
Diplomarbeit bei Prof. Dr. K. Westpfahl über ein Thema
der Allgemeinen Relativitätstheorie:
"Zur Theorie der Massenmultipole in gekrümmten Räumen"
 
Dezember 1987 Abschluß der Promotion an der Universität Mainz;
Dissertation bei Prof. Dr. G. Wegner am
Max-Planck-Institut für Polymerforschung:
"Untersuchungen an Modellsystemen für das oxidierte Polyacetylen:
Normalkoordinatenanalyse von Oligomethin-Farbstoffen"
 
seit September 1989  Mitarbeit in der EDV-Gruppe des MPI-P






Other activities
 
Singularity Patterns of 2D NMR Correlation Powder Spectra